Otto Heinemann Preis

zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Wir suchen Vorbilder für eine pflegefreundliche Arbeitswelt – bundesweit!

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird in immer mehr Unternehmen zu einem wichtigen Thema. Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung und des absehbaren Fachkräfte­mangels rücken dabei auch Erwerbstätige, die gleichzeitig Familien­angehörige pflegen müssen, zunehmend in den Fokus der Arbeit­geber. Denn neben der Kinder­erziehung stellt insbesondere die Pflege eine Herausforderung für alle Betei­ligten dar, da der Eintritt eines Pflege­falls vielfach nicht planbar ist. Gerade im Hinblick auf die zu­nehmende Belastung durch innerfamiliäre Pflegefälle bricht die klassische Trennung von Arbeit und Familie, die in Deutsch­land lange geherrscht hat, langsam auf. Für Unternehmen gilt es also, Familien­förderung als Faktor im Wett­bewerb um High Potential zu nutzen und als effektive Maßnahme zur Mitarbeiter­bindung zu begreifen. Vor diesem Hintergrund gilt es insbesondere darauf hinzuwirken, auch für kleine und mittel­ständische Unter­nehmen Möglich­keiten aufzuzeigen um im Wettbewerb um motivierte Mitarbeiter nicht zurückzustehen.

Gesucht werden daher die innovativsten Unternehmen, die in herausragender Weise für ihre Beschäftigten optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Arbeit schaffen, mit Ideenreichtum und unterneh­merischer Weitsicht auf das Wohl ihrer Angestellten zielen – wohlwissend, dass seelische und körperliche Ausgeglichenheit wesentlich der Arbeits­effektivität und somit der Unternehmens­stabilität dienen.

Die Deadline für die Einreichung von Bewerbungen für den Otto Heinemann Preis 2019 lief am 30. Juni 2019 ab. Wenn Sie Interesse an einer Bewerbung für den Otto Heinemann Preis 2020 haben, teilen Sie uns dies gerne unter awards@spectrumk.de mit. Wir informieren Sie dann automatisch, sobald das Bewerbungsverfahren startet.

Schirmherrschaft

Wir freuen uns, dass Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, die Schirmherrschaft für den Otto Heinemann Preis 2019 erneut übernommen hat.

„Mit dem Otto Heinemann Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die innovative Konzepte und herausragende Ideen für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in ihre betriebliche Praxis umsetzen. Ich habe sehr gerne die Schirm­herr­schaft für den Otto Heinemann Preis übernommen. Denn er sorgt für An­erkennung und schafft Aufmerk­samkeit für hervor­ragende Ansätze zur Lösung einer gesamtgesellschaftlichen Heraus­forderung, die angesichts des demo­grafischen Wandels und des steigenden Fach­kräfte­bedarfs zunehmend an Bedeutung gewinnt.“

Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben (ChefBK).

Profitieren Sie bereits mit der Bewerbung von der Wettbewerbsteilnahme:

Alle Wettbewerbsteilnehmer können an der Berliner Pflegekonferenz teilnehmen, um ihr Netzwerk rund um das Thema Pflege auszubauen. Mit der interaktiven Plattform „Nominee@Breakfast“ geben wir den Bewerbern der Pflegepreise exklusiv die Chance, sich mit Nominierten und Preisträgern, Vertretern der Jury sowie Experten ins Gespräch zu kommen.

Diejenigen Arbeitgeber, die für einen der Preise nominiert werden, erhalten durch eine enge Einbindung in die Öffentlichkeitsarbeit der Pflegekonferenz eine höhere Sichtbarkeit. Die Preisträger werden im Rahmen der Abendveranstaltung zur Preisverleihung vorgestellt und bekannt gegeben.

Zusätzliche Chance für kleine Unternehmen

Gerade kleine Unternehmen profitieren besonders von einer Positionierung als familienfreundlicher Arbeitgeber, da sie im Wettbewerb um motivierte Fachkräfte durch die geringere Sichtbarkeit oft zurückstehen. Die Umsetzung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist aber aufgrund der geringeren Ressourcen deutlich schwieriger. Ebenso bedeutet die Teilnahme an einem Wettbewerb einen erheblichen Mehraufwand.

Der IKK e.V. gibt daher kleinen Unternehmen mit der Wettbewerbsteilnahme eine zusätzliche Chance: Alle Bewerber mit weniger als 30 Beschäftigten nehmen – unabhängig vom Juryentscheid zum Otto Heinemann Preis – an einer Verlosung teil. Der Gewinner der Verlosung erhält eine Beratung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement oder rund um das Thema Pflege.

Falls Sie weitere Fragen zum Otto Heinemann Preis haben, können Sie uns gern kontaktieren:

spectrumK GmbH 
Abteilung Unternehmenskommunikation
E-Mail: awards@spectrumk.de
Tel.: 030-21 23 36 110

Film ab!

Uta Ranke-Heinemann erinnert sich an ihren Großvater Otto Heinemann.

Wer war Otto Heinemann?

Otto Heinemann (1864 – 1944) war Prokurist der Firma Krupp, Kommunalpolitiker in Essen und führender Funktionär des Betriebskrankenkassenwesens in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs und der Weimarer Republik. Er war seit 1904 Gründungsmitglied und nebenamtlich Geschäftsführer des Verbandes der rheinisch-westfälischen Betriebskrankenkassen. Seit 1907 war Heinemann geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Reichsverbandes der Betriebskrankenkassen.