Dr. Franziska Giffey

Dr. Franziska Giffey

Pflegende Angehörige sind von unschätzbarem Wert für unser Land: Fast vier Millionen Menschen pflegen ihre Angehörige. Davon sind rund 2,5 Millionen berufstätig. Gute Pflegepolitik muss auch ihre Bedürfnisse in den Blick nehmen. Die Erfahrungen in der Corona-Pandemie bestärken uns darin. Deshalb haben wir Akuthilfen für pflegende Angehörige eingeführt und verlängert: mit dem Pflegeunterstützungsgeld, das bis zu 20 Tage lang gezahlt wird, mit flexibleren Regelungen bei der Pflegezeit und der Familien¬pflegezeit. Mit unserem Pflegetelefon und dem Serviceportal Wege-zur-Pflege beraten und informieren wir Betroffene landesweit das ganze Jahr über, auch in Krisensitua¬tionen und auch speziell während der Corona-Pandemie. Für Kinder und Jugendliche gibt es mit der „Pausentaste“ ein extra Unterstützungsangebot, online oder per Telefon. Damit helfen wir pflegenden Angehörigen, durch diese schwere Zeit zu kommen.