Bewerbungsbogen
Marie Simon Pflegepreis

Bewerbung Marie Simon Pflegepreis

Allgemeine Angaben zum Projekt

Ansprechpartner/in

max. 200 Zeichen
davon
max. 100 Zeichen

Inhalt, Ziele und Hintergrund des Projektes

Bitte geben Sie stichwortartig (max. 100 Zeichen) das Kernthema des Projektes an, z.B. Betreuung von Demenzpatienten, Entlastung pflegender Angehöriger, Verbesserung von Lebensqualität, ...
Bitte geben Sie eine kurze Beschreibung des Projektes in max. 700 Zeichen, so dass ein Außenstehender eine erste Vorstellung erhält, was die Kernpunkte und die Besonderheiten des Projektes sind. Diese Beschreibung wird ggf. auch als Basis für die Wettbewerbskommunikation verwendet (z.B. in Pressemitteilungen, auf Webseiten, etc.).

Relevanz und Praxistauglichkeit

Bitte stellen Sie dar, vor welchem Hintergrund das Projekt entstanden ist, z.B. welches Problem oder welche Versorgungsherausforderung bzw. Versorgungslücken Ausgangspunkt waren. Bitte stellen Sie dazu kurz (max. 1.500 Zeichen) den aktuellen Stand des Wissens zu diesen Problemen dar und schildern Sie die Dimension (z.B. welcher Anteil an der Bevölkerung ist von diesem Problem betroffen).
Erläutern Sie bitte (max. 1.500 Zeichen), welche Zielstellung das Projekt hat und auf welche Weise diese Ziele umgesetzt werden.
Bitte geben Sie stichpunktartig (max. 200 Zeichen) an, auf welche Zielgruppen bzw. auf welche Krankheitsbilder/Diagnosen sich das Projekt bezieht.
Bitte erläutern Sie (max. 1.000 Zeichen), worin das Alleinstellungsmerkmal des Projekts besteht und womit sich das Projekt von anderen Ansätzen abhebt. Gibt es andere Angebote zu diesem Thema und wenn ja, welche? Welchen Mehrwert hat Ihr Projekt ggf. gegenüber den bestehenden Angeboten?
Beschreiben Sie bitte kurz (max. 1.000 Zeichen), worin der Mehrwert für die adressierte Zielgruppe bzw. die Betroffenen besteht und worin der Nutzen für das Gesundheitssystem liegt (z.B. Entlastung der Leistungsbringer, Kostenreduktion, …). Welche perspektivische Entwicklung ist denkbar (Übertragbarkeit auch auf anderen Regionen/Länder, andere Diagnosen/Krankheitsbilder)?

Entwicklungsstand und Umsetzung des Projektes

Bitte geben Sie kurz (max. 500 Zeichen) an, welchen Stand das Projekt aktuell hat. Ist es noch eine Projektidee, wurde bereits mit der Umsetzung begonnen, gibt es bereits einen Prototypen, hat sich das Projekt bereits etabliert?
Bitte geben Sie stichpunktartig (max. 500 Zeichen) an, welches die nächsten Schritte zur Umsetzung des Projektes sein werden.

Finanzierung

Freitext, max. 400 Zeichen

Vernetzung und Engagement

Nutzung von Literatur, Expertenwissen und wissenschaftlicher Expertise

Weiteres

Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 67.11MB
Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 67.11MB
Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 67.11MB
Hier können Sie die drei aus Ihrer Sicht aussagekräftigsten Materialien zu Ihrem Projekt hochladen (z.B. Flyer, Broschüren, Links zu Webseiten, Film, etc.)
 

Informationen

Die Bewerbung für den Marie Simon Pflegpreis ist ausschließlich über den Online-Bewerbungsbogen möglich.

In dem Sie auf den Button „Bewerbungsbogen speichern“ am Ende des Formulars klicken, können Sie das (teil-)ausgefüllte Formular zwischenspeichern. Sie erhalten dann per E-Mail einen Link zugesendet, über den Sie die Bearbeitung zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen können.

Wenn Sie das Formular vollständig ausgefüllt haben und die Bewerbung einreichen möchten, klicken Sie am Ende des Formulars den Button „Bewerbungsbogen einreichen“ an. Sie erhalten dann noch einmal die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen, ehe Sie durch Bestätigung Ihrer Angaben die Bewerbung final absenden.

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn dieser letzte Schritt nicht später als am 15. Juli 2018 abgeschlossen wird.

Bei Fragen dazu stehen wir Ihnen unter 030 – 21 23 36 110 und unter info@berliner-pflegekonferenz.de zur Verfügung.