Preisträger und Nominees 2018

Eine Jury aus Experten hat unter den Bewerbern für den Otto Heinemann Preis 2018 innovative und ambitionierte Arbeitgeber ausgewählt, die sich für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege stark machen. Die Vielzahl beeindruckender Bewerbungen für den Otto Heinemann Preis 2018 zeigte, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ein bestimmendes Thema unserer heutigen Arbeitswelt ist und mittlerweile sehr viele kluge Lösungen existieren.

Kategorie 1: Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeiter/innen

  • Preisträger: Oberlandesgericht Köln
  • Nominees: Kreis Rendsburg-Eckernförde, Alexander-Stift GmbH

Kategorie 2: Unternehmen mit 1.001 bis 5.000 Mitarbeiter/innen

  • Preisträger: LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein a.G.
  • Nominees: IKK Südwest, St. Elisabeth-Stiftung

Kategorie 3: Unternehmen ab 5.001 Mitarbeiter/innen

  • Preisträger: Henkel AG & Co. KGaA, Standort Düsseldorf
  • Nominees: Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Fraport AG
IMG_0280

Oberlandesgericht Köln

– Preisträger für Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern/-innen

„Nach wie vor ist der Mensch auch in Zeiten der Digitalisierung die wichtigste Ressource der Arbeitswelt. Aus unserer Sicht kann die Bewältigung der Arbeit nur gelingen, wenn ein gutes zwischenmenschliches Arbeitsklima besteht, Verständnis für schwierige Lebenssituationen vorliegt und eine ganzheitliche Sicht auf den Menschen erfolgt. Unsere Ideologie: ‚gesünder arbeiten -besser leben‘ gilt insbesondere auch für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege!“

IMG_0312

LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein a.G.

– Preisträger für Unternehmen mit 1.001 bis 5.000 Mitarbeitern/-innen

„Die LVM ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Die Werte Verantwortung, Sicherheit und Vertrauen sind in unserem Leitbild verankert und spürbar. Gesunde, motivierte und zufriedene Mitarbeiter/innen sind unser höchstes Gut. Die Kultur wird als besonders/familiär bezeichnet. Der Alters-durchschnitt, der demografische Wandel und die AU-Zahlen zeigen die Relevanz. Die Arbeitgeberattraktivität, geringe Fluktuation und starke Mitarbeiterbindung (16 Jahre ø) sind spürbar.“

IMG_0329

Henkel AG & Co. KGaA, Standort Düsseldorf

– Preisträger für Unternehmen ab 5.001 Mitarbeitern/-innen

„Die Bewältigung von Pflegeaufgaben wird in unserer ‚Gesellschaft des langen Lebens‘ zu einer zentralen, immer dringlicher werdenden Aufgabe. Mit dieser Herausforderung leben viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Henkel. Sie stehen oft plötzlich vor der Situation, in der zeitnah Hilfen benötigt werden. Strukturierte Navigationshilfen und Unter-stützungsangebotesind die Voraussetzung für gelingende Pflegearrangements.“

„Mir und meinem Werk geht es gut, wenn es auch meinen Mitarbeitern gut geht.“ Fritz Henkel (1848 –1930)

Berichte und Informationen zu den prämierten Projekten können Sie auch hier nachlesen:
Zur aktuellen Ausgabe der „PFLEGEWELT“