Segmüller, Tanja

  • Referentin Tag 2: Beruf neben Pflege – Projekte zur besseren Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Pflege

Funktion/Tätigkeit

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke

Beruflicher Werdegang und Tätigkeitsschwerpunkte

  • Tanja Segmüller, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Dozentin im Gesundheitswesen, Pflegewissenschaftlerin (BScN, MScN)
  • Forschungsschwerpunkte: Patienten- und Familienedukation, pflegende Angehörige, Quartiersarbeit und Pflege, politische Beteiligung beruflich Pflegender
  • Ausbildung zur Krankenschwester, anschließend Studium der Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke (Abschluss Master); Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung; Nebentätigkeit in der Pflegende in der häuslichen Krankenpflege und als Study Nurse in der Herzkreislaufforschung in Wuppertal und u. a. Praktikum zur Begutachtung der häuslichen Krankenpflege in Georgien.
  • Dozentin am Bildungszentrum Ruhr in Herne und am Klinikum Nürnberg; Lehrbeauftragte an der Mathias Hochschule in Herne und an der Universität Witten/Herdecke
  • Heute wissenschaftliche Mitarbeiterin im Department für Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke.

Ehrenamt

Gründungsmitglied in der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft der Sektion Informieren, Schulen und Beraten (BIS); Mitbegründerin der Wittener Werkzeuge-ein selfcare-orientierter Beratungsansatz für Pflegende. Reviewtätigkeit für die österreichische Pflegefachzeitschrift pflegenetz

Zitat

„Pflegende Angehörige benötigten passgenaue und vielfältige Unterstützungsangebote vor Ort!“

Kontakt

tanja.segmueller@uni-wh.de

 

zurück zur Referenten-Übersicht